Du möchtest deine Ferien mit hund in Dänemark verbringen? Das können wir nur all zu gut verstehen. Schließlich ist auch in diesem Jahr wieder corona-bedingt vieles anders. Fernreisen sind für viele zu unberechenbar, daher wählen viele lieber die Option in ein Reiseland zu fahren, das nicht allzeit weg ist. Kein Wunder weshalb Dänemark zu den Top-Reisezielen gehört und heute gefragter denn je ist.

Das ha mehrere Gründe: Das skandinavische Land ist von Deutschland aus zum Beispiel super schnell und einfach mit dem eigenen Auto zu erreichen. Die An- und Abreise ist also super flexibel und vor Ort hast du für Ausflüge immer einen Wagen zur Verfügung. Super praktisch, oder? Zudem sind Land und Leute super herzlich und die Nähe zur Nord- oder Ostsee bietet viel Raum für Spaziergänge und ausgelassene Strandtage.

Übrigens, statt einem Ferienhaus, kannst du dir in diesem Jahr auch einfach mal einen Platz auf einer Camping-Anlage buchen. Denn, wenn du dir die Anlage vom Vejers Strand Camping erstmal angesehen hast, dann wird dein Urlaubsherz höherschlagen, auch wenn du bislang nicht zu den großen Outdoor-Fans oder Camping-Kennern gehört hast. Am besten ist, du startest auf der Website eine virtuelle Tour über das Gelände des Vejers Strand Campingplatz. Dieser liegt super schön inmitten in einer schönen Naturkulisse, welche von Bäumen und Dünen eingerahmt ist. Der Platz liegt zudem in unmittelbarer Nähe zur dänischen Nordseeküste. Der Campingplatz ist mit modernen Sanitär-Anlagen ausgestattet, es gibt eine Reihe verschiedener Stellplätze und tolle Einkaufsmöglichkeiten.

Für den Urlaubs-Fan, besonders für die Kids, sorgen mehrere Spielgeräte. Auf dem Waldspielplatz gibt es zum Beispiel zahlreiche Rutschen und große Trampolin-Kissen, aber auch Schaukeln und Klettergerüste. Der Campingplatz ist also perfekt für den kommenden Familien-Urlaub.
Ach und wenn der kleine oder große Hunger kommt, kannst du es dir mit der Family auf einem der überdachten Essbereiche oder einem der Grillplätze gemütlich machen. Klingt super, oder?